Ein bisschen SEO muss sein

Geschrieben von:

SEO - KeyboardSeit ein paar Tagen beschäftige ich mich ausgiebig mit dem Thema SEO (Search Engine Optimization) um mit meinen Seiten besser bei Google und Bing gefunden zu werden. Dafür benutze ich nun das WordPress Plugin „All in One SEO Pack„, welches ich mir automatisch installiert habe. Dort kann man sehr viele Einstellungen machen um seine Einträge bei Google und Co. zu optimieren. Dieses Plugin ist kostenlos erhältlich und sollte von jedem WordPress Benutzer verwendet werden, sofern er kein Geld ausgeben möchte. Eine andere Alternative wäre das „WordPress SEO Plugin“ von Yoast.com, welches auch kostenlos zu haben ist. Wer allerdings etwas professioneller sein möchte und etwas Geld zur Verfügung hat, sollte sich am besten wpSEO holen.

Nach erfolgreicher Installation musste ich allerdings feststellen, dass meine META Daten nicht richtig ausgelesen werden. Und zwar zeigen die tags ‚og:description‘ and ‚twitter:description‘ den falschen Content. Dieses Problem ist den Entwicklern allerdings schon bekannt und sie arbeiten dran. Angeblich soll es ein Update für das Plugin in den nächsten Tagen geben, in dem das Problem behoben sein soll. Warten wir mal ab…

In den Einstellungen vom „All in One SEO Pack“ kann man u.a. die Verifizierungsdaten von den Google und Bing Webmaster Tools eingeben. Also habe ich mich kurzerhand bei beiden Diensten angemeldet und über das Plugin erfolgreich verifiziert. Bei Bing wurde ich auch nach einer Sitemap Adresse gefragt. Ich war erstmal total überfragt, was das überhaupt ist. :roll: Also habe ich wieder mal meinen Freund Dennis um Rat gebeten, der sich in Sachen Suchmaschinenoptimierung ja bestens auskennt. Er erklärte mir, dass die Sitemap eine XML Datei ist, die man auf dem Server ablegen muss und hat mir auch einen Link gesendet wo ich sie hätte erstellen können. Doch um diese auch aktuell zu halten, habe ich mir das kostenlose Plugin „Google XML Sitemaps“ installiert. Kurz die Dateiberechtigungen geändert und auf „schreiben“ gesetzt, damit das Plugin die notwendigen XML-Dateien anlegen kann. Diese werden jetzt immer bei einem neuen Beitrag ergänzt und upgedated. Schließlich habe ich die URL zur XML-Datei bei den Webmaster Tools eingetragen. So wird Google und Bing nun immer über neue Beiträge informiert und kann sie mit ihren Robots abgrasen oder auch „crawlen“ wie man so schön sagt. Das gleiche habe ich dann auch noch mit meinem zweiten Blog gemacht, der auf meiner privaten Webseite eingebunden ist. Nachdem ich das alles gemacht habe, hab ich mich auch noch für Google Analytics mit beiden Seiten angemeldet und über die Webmaster Tools miteinander verbunden. Was man nicht alles tut, nur um besser gefunden zu werden.

A pro pos gefunden werden. Mir ist aufgefallen, dass ich mit meinem Account nicht in der Suche von Skype gefunden werde und habe im Community Forum einen Thread erstellt. Bisher habe ich dort noch keine Antwort bekommen, doch dank meines Freundes Dennis bin ich nun schlauer. Und zwar kann man sich laut seiner Aussage in der Skype Suche nicht selbst finden. Er kann das mit seinem Account auch nicht. Das erklärt so einiges. In diesem Sinne, alles Gute und viel Erfolg beim Optimieren  😉

Bildquelle: Alexander Klaus / pixelio.de

5

Über den Autor:

Hi, ich bin Jörg Klopsch - freiberuflicher Online Redakteur bei Tippe New Media UG & Co. KG und Blogger auf GrabFreeGames.net ... Dies ist meine erste englisch-sprachige Internetseite über kostenlose Spiele im Internet. (hauptsächlich für die Spieleplattform Steam) mit teilweise über 2.000 Besucher täglich!!! Du findest mich auch auf Google+, Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn und Xing
  Verwandte Beiträge

Kommentare

  1. Soad  Februar 18, 2014

    Hey Jörg.

    Bin von SiN hier hergelangt. An der Optik solltest du was ändern. Die Inhalte sind recht interessant aber der dunkle Hintergrund und darauf die weiße Schrift ist schon schwierig.

    Hoffe ich konnte dir noch ein wenig helfen. Darfst gerne auch auf meinem Blog kontstruktive Kritik anbringen.

    Lg Soad

    antworten
  2. Jörg  Februar 19, 2014

    Hallo Soad, danke für dein Kommentar und der Kritik. Aber ich finde das Design meines Blogs besonders gut, deswegen hab ich es ja auch ausgewählt. Schade dass es dir nicht gefällt :-(

    antworten
  3. Marco  März 17, 2014

    Leider glaube ich, dass nich nur ein wenig SEO notwendig ist, sondern man sollte da auf keinen Fall etwas verschenken. Ich kenne eine Kolumne auf WordPress.com (singleanja.wordpress.com), die ich auf der Backlinksuche angeschrieben habe. Und obwohl Anja viel geschrieben hat, guten Conten erstellt hat, hat sie keinen Traffic. Ich finde das wirklich traurig.
    Marco kürzlich veröffentlicht…Secret.de ErfahrungenMy Profile

    antworten
  4. Andreas  März 18, 2014

    Mir gefällt dein Blog sehr gut. Vielleicht die Schrift eine Nummer größer, dass Brillenschleichen wie ich besser lesen können. :-)

    Grüße aus Dresden

    antworten
  5. Sylvi  März 25, 2014

    Hallo Jörg,

    Du schreibst, dass Du das Plugin All in One SEO Pack verwendest.
    In meinen Blogs ist es ebenfalls seit Urzeiten im Einsatz und finde es total klasse. Ich gebe zu, dass ich keine Ahnung von den anderen SEO-Plugins habe, aber für meine Prviatblogs finde ich AiOSEOP ausreichend und vor allem … ich komme damit klar. 😉

    Super finde ich an ihm, dass es nach und nach durch zusätzliche Module wie „Performance“, „Social Meta“ und „XML Sitemaps“ ergänzt wurde. Insbesondere „Social Meta“ hat endlich dafür gesorgt, dass das Open Graph Protocol richtig generiert wird.

    Vorher hatte ich ebenfalls Google XML Sitemap installiert. Aber da ja nun AISEOP ebenfalls ein Sitemap-Modul anbietet, konnte ich mittlerweile darauf verzichten.

    Gruß Sylvi
    Sylvi kürzlich veröffentlicht…Kommentare ohne Plugin paginierenMy Profile

    antworten

Schreibe einen Kommentar


CommentLuv badge